WSP Logo

Sicherheitskonzept für das Humboldt Forum //

Mit dem Humboldt Forum entsteht ein neues kulturelles Stadtquartier in der Mitte der Stadt. Es soll für eine Herangehensweise stehen, die unterschiedliche Kulturen und Perspektiven zusammenführt und nach neuen Erkenntnissen zu aktuellen Themen wie Migration, Religion und Globalisierung sucht. Die Versamlungsstätte von internationaler Bedeutung mit den unterschiedlichen Nutzungen, den öffentlichen Bereichen, Veranstaltungen und Ausstellungen ist in dieser Form wohl einzigartig. Das Sicherheitskonzept für das Humboldt Forum stellt daher eine besondere Herausforderung dar. Mit einem innovativen Modell zur Risikobewertung stellen wir uns dieser Aufgabe, um Security, Safety und Hospitality für Besucher und Betreiber zu verbinden.


 

DIM ICE Risikomatrix

Die Risikobewertung muss den besonderen Ansprüchen und Anforderungen des Hauses gerecht werden. Daher wird für das Sicherheitskonzept des Humboldt Forum im Berliner Schloss eine Methode entwickelt, die das klassische deutsche Risikobewertungsmodell mit den Bewertungskriterien Schadensausmaß und Eintrittswahrscheinlichkeit durch das englische Bewertungsmodell nach Keith G. Stills  mit den Einflussparametern Design, Information und Management mit den Ereignisorten bzw. Ereigniszeiten Ingress (Einlass), Circulation (Anlass) und Egress (Auslass) ergänzt. Die eigens für das Humboldt  Forum im Berliner Schloss entwickelte DIM ICE Risk Matrix bewertet damit die identifizierten Kriterien nach dem Schadenausmaß, der Eintrittswahrscheinlichkeit, den Einflussmöglichkeiten und dem Ereignisort.

Zurück zur Übersicht